`Reiten wie die Nomaden ab Ulaanbaatar | Knecht Reisen

Reiten wie die Nomaden ab Ulaanbaatar

Wer denkt bei der Mongolei nicht an wild dahingaloppierende, wagemutige Reiter? Seit Jahrhunderten ist das Pferd das wichtigste Transport- und Fortbewegungsmittel eines grossen Teils der Bevölkerung. So können viele Nomadenkinder reiten, bevor sie richtig gehen können und versuchen sich in ihrer Jugend als tollkühne Reiter an den alljährlichen Pferderennen im Sommer. Tun Sie es also den Nomaden gleich und erkunden Sie die Mongolei auf altbewährte, traditionelle Art! Während dreier Tage und unter der kundigen Führung eines Pferdezüchters reiten Sie durch das unendlich scheinende Grasland bis nach Karakorum, der alten Hauptstadt des Dschingis Khan.
Reiten wie die Nomaden ab Ulaanbaatar
Preis auf Anfrage
ab/bis Ulan Bator
Highlights:
- unvergässliche Übernachtungen in einer Jurte
- einmalige Gastfreundschaft der Nomadenfamilien
- atemberaubende Ritte durch abwechslungsreiche Landschaften
Icon calendar 5 Tage / 4 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Ulan Bator – Bayangobi

Sie werden im Hotel von Ihrer Reiseleitung erwartet und verlassen Ulan Bator Richtung Westen. Ausserhalb der Stadt ändert sich die Szenerie frappant. Das Häusergewirr und die zahlreichen Jurtenviertel machen einer nahezu unberührten, weiten Landschaft Platz. Durch das Grasland fahren Sie in die Bayangobi, ein nur wenige hundert Meter breiter Wüstenstreifen, der sich mitten im grünen Weideland befindet. Sie erkunden das landschaftliche Kuriosum und besuchen am Fusse der Hogno Han-Berge den kleinen Ovgonii Tempel. Die Übernachtung findet in einer traditionellen Jurte, dem Rundzelt der Nomaden, statt. (M, A)

2-4. Tag Reittreck

Am Morgen lernen Sie Ihr Pferd kennen. Es wird Sie die nächsten drei Tage treu tragen und begleiten. Der Ritt führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Immer wieder begegnen Sie Nomadenfamilien, die Sie mit ihrer Gastfreundschaft überraschen werden. Bestimmt werden Sie zu einem Milchtee oder einem Becher Airag, der allgegenwärtigen, vergorenen Stutenmilch eingeladen. Am Nachmittag des vierten Tages erreichen Sie Karakorum, die ehemalige Hauptstadt von Dschingis Khan. Hier verabschieden Sie sich von Ihrem Pferdeführer, der Sie auf dem Reittreck begleitet hat. Wähend der ersten zwei Nächte übernachten Sie in Zelten, in der letzten Nacht in einem Jurten-Camp. (3 x F, M, A)

5. Tag Rückreise nach Ulan Bator

Am Morgen besuchen Sie das eindrückliche, buddhistische Kloster Erdene Zuu und wohnen dem Morgengebet der Mönche bei. Während der Sowjetzeit wurden über 50 Gebäude des früher riesigen Klosters zerstört. Die übriggebliebenen Bauwerke konnten nur dank der Umnutzung als Museum überleben. Heute ist wieder Leben in den Klosterkomplex eingekehrt und Erdene Zuu erfreut sich grosser Beliebtheit. Danach geht Ihre Reise zurück nach Ulan Bator, wo Sie am späteren Nachmittag ankommen. (F, M)

Preise
5 Tage / 4 Nächte Preis auf Anfrage