`Mit Schiff und Fahrrad durch die Masuren ab Warschau | Knecht Reisen

Mit Schiff und Fahrrad durch die Masuren ab Warschau

Am besten bereist man die Masuren mit dem Schiff oder dem Fahrrad. Wir haben für Sie diese zwei Reisearten kombiniert. Sie wohnen auf dem Schiff MS Classic Lady und erkunden die hügelige Landschaft mit dem Velo.
Mit Schiff und Fahrrad durch die Masuren ab Warschau
ab CHF 1695.– / pro Person
ab/bis Warschau
Highlights:
-
Icon calendar 8 Tage / 7 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Zürich – Warschau – Piaski

Individuelle Anreise nach Warschau. Am frühen Nachmittag treffen Sie mit dem Reiseleiter am Flughafen oder am Bahnhof in Warschau zusammen. Fahrt mit dem Bus nach Piaski, wo Sie Ihre Kabine beziehen, Tourbesprechung und Radübergabe. (A)

2. Tag Johannisburger Heide

Ihre Radtour führt Sie in östlicher Richtung nach Wejsuny, einem alten, ostpreussischen Dorf mit hübscher Kirche im Ordensstil und schönen alten Holzhäusern. Weiter geht es zum Aussichtspunkt «Bärenwinkel» am Spirdingsee, wo sich Ihnen ein schöner Blick auf die vorbeiziehenden Segelboote bietet. Danach führt die Tour in die Kleinstadt Pisz. Sehenswert sind u.a. die Stadtkirche, die als die grösste Fachwerkkirche der Masuren gilt, das Rathaus und einige Bürgerhäuser. Über Snopki erreichen Sie, mit schöner Bademöglichkeit unterwegs, wieder Wejsuny und Piaski, den Ausgangspunkt Ihrer Rundfahrt. Dort wartet die «MS Classic Lady» bereits auf Sie. Eine Schifffahrt nach Mikołajki rundet den Tag ab. (ca. 45 km) (F, A)

3. Tag Gedenkstätte der Widerstandskämpfer

Mit dem Schiff fahren Sie nach Ryn, per Rad weiter zu einem Heimatmuseum und schliesslich zum ehemaligen Führer-Hauptquartier Wolfsschanze. Es ist heute eine Gedenkstätte für Graf von Stauffenberg und die Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944. Ein Abstecher (+ 17 km) führt zur Wehrkirche und Ordensburg von Kętrzyn. Durch Wiesen, Felder und einsame Dörfer geht es zurück zum Schiff nach Wilkasy. (ca. 50 km) (F, A)

4. Tag Im Zentrum für Wassersport

Sie radeln nach Giżycko, dem Zentrum für Wassersport in den Masuren. Weiter geht es zur Festung Boyen, der handbetriebenen Drehbrücke, der Schinkel-Kirche und zum Gołdapiwo-See. Über Pozezdrze führt die Radetappe nach Wilkasy zurück. (ca. 54 km) (F, A)

5. Tag «Fünf-Seen-Tour»

Mit dem Schiff geht es auf der «Fünf-Seen-Route» nach Szymonka. Dann radeln Sie nach Ryn mit seiner Ordensburg aus dem 14. Jh. In Sądry dient ein 200-jähriges Bauernhaus als Heimatmuseum. Es ist mit typisch masurischen Möbeln eingerichtet, und es sind viele alte Haushaltsgeräte ausgestellt. Auf der Weiterfahrt zur «MS Classic Lady» nach Mikołajki geniessen Sie die herrliche Aussicht auf die Seenplatte (ca. 42 km). (F, A)

6. Tag Tarpan, urzeitliches Wildpferd

Zur Wahl steht ein Spaziergang durch Mikołajki oder eine Radtour zum Schwanenparadies am Łuknajno-See. Mit einer Fähre geht es nach Popielno. Dort wurde eine Station zur Rückzüchtung des Tarpans, ein urzeitliches Wildpferd, errichtet. Auf der umliegenden Halbinsel werden die Tiere ausgewildert, so dass man in den lichten Wäldern mit etwas Glück eine Herde beobachten kann. Weiterfahrt über Wejsuny mit seiner hübschen Dorfkirche nach Piaski zum Schiff. (ca. 25 km) (F, A)

7. Tag Idyllische Stocherkahnfahrt

Sie radeln über Wojnowo nach Krutyń. In Wojnowo liegt inmitten herrlicher Naturlandschaft ein russisch- orthodoxes Kloster . Die sogenannten Altgläubigen liessen sich hier nieder. Ihre Häuser und die Holzkirche mit goldenem Zwiebelturm verweisenauf das russische Erbe der Glaubensflüchtlinge. Das Waldgebiet der Johannisburger Heide wird durchzogen von einem glasklaren Flüsschen, das reich an Fischen und Krebsen ist. Eine Stocherkahnfahrt auf der Krtynia gilt als Höhepunkt jeder Masurenreise. Über Galkowo führt die Radtour nach Piaski zur «MS Classic Lady». (ca. 43 km) (F, A)

8. Tag Piaski – Warschau – Schweiz

Rückfahrt mit dem Bus nach Warschau und Flug in die Schweiz. (F)

Preise
8 Tage / 7 Nächte ab CHF 1695.– / pro Person