Wenig bekanntes Weissrussland - einmalige Höhepunkte ab Minsk

Entdecken Sie die einmaligen Höhepunkte Weissrusslands. Das Land erwartet Sie mit historischen, kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten. Tauchen Sie ein in die bewegende Geschichte eines noch weitgehend unbekannten Landes und lassen Sie sich von der Herzlichkeit und Gastfreundschaft verzaubern.
Wenig bekanntes Weissrussland - einmalige Höhepunkte ab Minsk
Preis auf Anfrage
ab/bis Minsk
Highlights:
-
Icon calendar 8 Tage / 7 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Minsk

Individuelle Anreise nach Minsk. Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel. Nachdem Sie Ihr Gepäck im Hotel abgegeben haben, startet bereits Ihre erste Erkundungstour durch die Hauptstadt Weissrusslands.

2. Tag Vitebsk

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Hauptstadt und fahren Richtung Norden nach Vitebsk, der Kulturhauptstadt des Landes. Jährlich findet hier das bekannte Liederfestival statt. Die Stadt hat auch ein reiches künstlerisches Erbe. Marc Chagall, ein herausragender Künstler des 20. Jahrhunderts, wurde hier geboren und liess sich immer wieder von der Stadt inspirieren. Auf vielen seiner Gemälden ist seine Geburtsstadt zu erkennen. Während Ihrer Stadtrundfahrt besuchen Sie das Rathaus sowie das Marc-Chagall-Heim-Museum und das- Kunstzentrum. Weitere Sehenswürdigkeiten wie die Verkündigungskirche, die Heilige Auferstehungskirche, der Gouverneurspalast und die berühmte Kirow–Brücke über die westliche Daugava stehen ebenfalls auf Ihrem Programm. (F, M, A)

3. Tag Nanosy-Novoselye

Früh am Morgen fahren Sie weiter nach Polozk, der ältesten Stadt Weissrusslands. Auf Ihrer Stadtrundfahrt sehen Sie das St. Euphrosyne- Kloster mit dem Grabmal der Nonne Euphrosyne von Polozk aus dem 12. Jahrhundert. Anschliessend führt Ihre Reise weiter nach Nanosy-Novoselye, einem ethnokulturen Museumskomplex für ländliche Lebensweise aus dem 19. Jahrhundert. Der Komplex liegt romantisch am Narotsch- See, dem grössten weissrussischen See. Geniessen Sie Ihren ausführlichen Rundgang. Die Nachbauten authentisch dekorierter Holzhäuser, sowie die Wind- und Wassermühlen werden Sie beeindrucken. Im Brotmuseum erfahren Sie mehr zum traditionellen Brotbacken und im Samowar- Museum erwartet Sie die grösste Samowarsammlung des Landes. Den Tagesabschluss bildet ein traditionelles Abendessen mit Folkloreshow. Sie übernachten in einem der traditionellen Holzhäuser (jeweils zwei Zimmer pro Haus teilen sich eine Banja, WC und Dusche). (F, M, A)

4. Tag Grodno

Heute steht ein grösserer Transfer von gut 320 Kilometern nach Grodno auf dem Programm. Grodno war im Mittelalter eng mit dem Grossherzogtum Litauen und der Polnisch- Litauischen Union verbunden. Auf Ihrer Besichtigungstour durch die Stadt gelangen Sie unter anderem zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten wie der Jesuitenkathedrale, der Kolozhskaya-Kirche von St. Boris und St. Hleb, der Alten und Neuen Burg und der Strasse Sovetskaya. (F, M, A)

5. Tag Kosava und Brest

Auf Ihrem Weg nach Brest im Süden von Weissrussland besuchen Sie den Kosava- Palast und den Ruzhany-Palast aus dem 19. Jahrhundert. Ebenfalls besichtigen Sie die Überreste des Sapega-Familienpalastes und erfahren mehr zur Geschichte der einst mächtigen Adelsfamilie. Am Abend erreichen Sie Ihr Tagesziel Brest. (F, M, A)

6. Tag Belovezhskaya Pushcha Nationalpark und die Brester Festung

Nach dem Frühstück starten Sie zum Ausflug in den Belovezhskaya Pushcha Nationalpark. Der Park zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und feierte bereits sein 600-jähriges Bestehen. Es ist einer der letzten und grössten Überreste des einstigen Urwalds, der sich über die europäische Ebene ausgebreitet hatte. Es ist anzunehmen, dass einige Eichen hier mehrere Hundert Jahre alt sind. Der Park war einst die Heimat und Spielwiese polnischer Fürsten und russischer Zaren, die dort viel Zeit zum Ausruhen und Jagen verbrachten. Pushchas gegenwärtige Tier- und Vogelwelt ist sehr vielfältig. Das Reservat beheimatet rund 200 Vogelarten, darunter den Wachtelkönig, den Uhu oder den Weissstorch. Über 60 Säugetierarten sind ebenfalls im Park beheimatet. Neben Wildschweinen, Wildpferden, Elchen, Rehen auch das bekannteste Tier und Symbol des Landes, der Bison. Im Naturmuseum erhalten Sie weitere spannende Informationen zur Flora und Fauna des Nationalparks. Am Nachmittag lernen Sie Brest bei einer Stadtrundfahrt kennen. Brest gilt als Tor zum Westen. Ruhig und mächtig erwarten Sie die grossen Boulevards und laden zum Flanieren ein. Das Wahrzeichen der Stadt, die Festung von Brest, werden Sie ebenfalls auf Ihrer Rundfahrt besichtigen. Die Festung verteidigte sich 1941 über einen längeren Zeitraum gegen die Nationalsozialisten und wurde infolge schwerer Kämpfe zerstört. Nur eine Handvoll Männer hatten überlebt, aber die Bürger in der ganzen UdSSR waren vom Heldentum der Verteidiger der Brester Festung inspiriert. Heute ist es ein riesiges, tiefgreifendes Denkmal. (F, M, A)

7. Tag Njasviz und das Schloss Mir

Am Morgen starten Sie Ihre Rückfahrt nach Minsk. Auf dem Weg besichtigen Sie die Stadt Njasviz. Sie besuchen den prächtigen Palast von Njasviz, die ehemalige Residenz der Adelsfamilie Radzivili. Zur Anlage gehören ein schöner Park und die römisch-katholische Kirche Farny aus dem 16. Jahrhundert. Weiter führt Ihre Fahrt nach Mir, rund 90 Kilometer südwestlich von Minsk. Am bekanntesten ist das märchenhafte Schloss Mir, das heute als mittelalterliche Blume bekannt ist und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Es wurde Ende des 15. Jahrhunderts erbaut und ist heute eine Kombination aus gotischer, barocker und Renaissance-Architektur, die das Schloss Mir so einzigartig macht. Später Weiterfahrt nach Minsk. (F, M, A)

8. Tag Rück- oder Weiterreise

Geniessen Sie am Morgen den zweiten Teil Ihrer Erkundungstour durch Minsk. Am frühen Nachmittag heisst es dann Transfer zum Flughafen und individuelle Weiteroder Rückreise in die Schweiz. (F)

Im Preis inbegriffen
  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 1 Übernachtung im ethnokulturen Museumskomplex
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Transfers, Ausflüge und Besichtigungen gemäss Programm
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausführliche Reisedokumente
Im Preis nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise
  • Annullations- und Rückreiseversicherung
  • Trinkgelder

Preise
8 Tage / 7 Nächte Preis auf Anfrage