`Leserreise Luzerner Zeitung Ein Traum 1001 Nacht ab Dubai | Knecht Reisen

Leserreise Luzerner Zeitung Ein Traum 1001 Nacht ab Dubai

1971 schlossen sich sieben bisher unabhängige Emirate zu den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen. Auf unserer Rundreise besuchen wir sämtliche Kleinststaaten und entdecken deren Geschichte, die bis zur Bronzezeit zurückgeht. Waren früher Perlen und Fischerei die Haupteinnahmequellen gehört das geförderte Erdöl heute neben dem Tourismus zu den Haupteinnahmequellen. Neben modernen Städten der Superlative tauchen wir auch ins ländliche Oman auf der Halbinsel Musandam ein.
Leserreise Luzerner Zeitung Ein Traum 1001 Nacht ab Dubai
ab CHF 4290.– / pro Person
ab/bis Zürich
Highlights:
- Musandam im Oman
- Archäologische Stätte von Mileiah
- Strandaufenthalt in Fujarah
Icon calendar 12 Tage / 11 Nächte

Reiseprogramm

1. Tag Zürich - Dubai

Am Nachmittag Flug mit Emirates nach Dubai, wo wir kurz vor Mitternacht ankommen. Transfer zum Wyndham Hotel, in der Dubai Marina gelegen.

2. Tag Dubai

Auf einer Stadtrundfahrt zeigen wir Ihnen am Nachmittag die Metropole am Golf, die sich fast täglich zu ändern scheint. Wir beginnen mit einem Fotostopp am berühmten Burj Al Arab. Wir fahren durch das Wohngebiet Jumeirah mit der bekannten Moschee. Weiter geht es nach Al Bastakiya, der Altstadt von Dubai mit dem Al Fahidi Fort. Auf einer Abra (Wassertaxi) überqueren wir den Dubai Creek und fahren zum Gewürz- und Goldsouk. Am Abend entdecken wir Dubai aus einer anderen Perspektive. Auf einer Dhow, ein traditionelles Schiff, gleiten wir durch die Kanäle Dubais und geniessen ein Abendessen. Übernachtung wie am Vorabend.

3. Tag Dubai

Geniessen Sie heute den Tag zur freien Verfügung in Dubai. Entdecken Sie die Dubai Mall mit dem Burj Khalifa oder fahren Sie auf die Palme um ein paar Stunden am Strand zu geniessen. Am späten Nachmittag machen wir uns auf in die Wüste, die gleich vor den Toren Dubais beginnt. Die rasante Fahrt über die Dünen ist ein einmaliges Erlebnis. Im Wüstencamp angekommen stehen uns verschiedene Aktivitäten offen. Reiten Sie auf einem Kamel oder wagen Sie es mit einem Snowboard die Dünen runterzufahren. Sie können natürlich auch die Weite der Wüste und den Sonnenuntergang geniessen. Entdecken Sie die arabische Gastfreundschaft mit Datteln, arabischem Kaffe oder einer Wasserpfeife Shisha. Im Anschluss wird ein Barbecue-Buffet aufgebaut. Übernachtung wie am Vorabend.

4. Tag Dubai - Abu Dhabi

Wir fahren nach Abu Dhabi, der offiziellen Hauptstadt der Emirate. Wir besuchen die Sheikh Zayed Moschee. Sie gehört zu den grössten Moscheen weltweit und bietet Platz für 40'000 Gläubige. Für den Bau wurden erstklassige Baustoffe verwendet. Darunter 15 verschiedene Marmorsorten und sehr viel Blattgold. Der Boden ist mit einem handgeknüpften 5627 m2 grossen Teppich ausgelegt. Es ist er grösste seiner Art weltweit und wiegt stattliche 47 Tonnen. Weiter fahren wir zum Louvre in Abu Dhabi. Das Museum ist eine architektonische Perle und es bleibt genügend Zeit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung im Courtyard by Marriott Hotel in Abu Dhabi.

5. Tag Abu Dhabi - Al Ain

Fahrt in die Oasen- bzw. Gartenstadt Al Ain. Durch ständig wechselnde Landschaften erreichen wir das Hajar Gebirge. Wir besuchen den renovierten alten Palast, der dem späteren Präsidenten der Arabischen Emirate Sultan Sheikh Zayed gehörte. Weiter sehen wir das Al Jahili Fort, wo wir mehr über das unterirdische Wassersystem "Falaj" erfahren. Bei einem Fotostop auf dem Berg Jebel Hafeet sehen wir in den angrenzenden Oman. Übernachtung im Aloft Al Ain.

6. Tag Al Ain – Mileiha – Fujairah

Auf dem Weg zum Emirate Fujarah machen wir Halt beim Archäologischen Zentrum in Mileiha. Hier befinden sich umfangreiche archäologische Stätten, darunter Gräber von der Umm-an-Nar-Kultur. Eine bronzezeitliche Kultur, die sich während des Zeitraums 2700 bis 2000 v. Chr. in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Norden Omans entfaltete. Wir durchqueren das Hajar Gebirge und gelangen nach Fujairah. Das Emirat hat selber keine Ölquellen, verfügt aber im Gegenzug über grosse Anbauflächen für Gemüse, Dattelpalmen und anderen Produkten. Unser Hotel liegt direkt am Strand des Golfs von Oman. Übernachtung im Meridien Al Aqah Beach Resort.

7. Tag Fujarah

Geniessen Sie das süsse Nichtstun am Strand oder entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust. Übernachtung wie am Vorabend.

8. Tag Fujairah – Ras-al-Khaimah

Wir fahren heute zurück an den Persischen Golf zum nördlichsten Emirat Ras-al-Khaimah. Dort besuchen wir das Dhayah Fort, die Mohammed Bin Salem Moschee sowie das Nationalmuseum. Dieses Emirat ist das landschaftlich wohl interessanteste. Von weiten Sandstränden und Mangrovenwäldern bis zu Wüsten und Gebirge wird hier alles geboten. Übernachtung im Hilton Garden Inn Ras al Khaimah.

9. Tag Ras-al-Khaimah – Khasab (Oman)

Wir verlassen die Emirate und fahren über die omanische Grenze nach Musandam. Musandam ist eine Exklave Omans an der Spitze der Arabischen Halbinsel an der Strasse von Hormus gelgen. Primär militärisch wichtig, hat sich in den letzten Jahren ein sanfter Tourismus entwickelt. Die traditionelle Lebensweise der Omanis kann hier noch hautnah erlebt werden. Nach dem Mittagessen machen wir einen Ausflug in die Berge. Übernachtung im Atana Musandam Resort in Khasab.

10. Tag Khasab

Nach dem Frühstück fahren wir zum Hafen und steigen an Bord einer traditionellen arabischen Dhow und verbringen den ganzen Tag in der weitverzweigten Fjordlandschaft Musandams. Wir besuchen abgelegene Fischerdörfer, die nur per Boot erreicht werden können, treffen auf Vogelkolonien und sehen mit grosser Wahrscheinlichkeit Delphine, die unser Boot begleiten. Um uns herum spektakuläres schroffes Gebirge, senkrechte Felswände in braun-grau-rot-Farbtönen. Der Fjord «Khor Sham» ist auch bekannt als «Norway of Arabia».

11. Tag Khasab –Ajman – Umm-al-Qaiwain – Sharjah

Nach dem Frühstück sehen wir die Stadt Khasab auf einer Stadtrundfahrt, bevor wir Musandam verlassen und nach Sharjah fahren, welches direkt an Dubai grenzt. Auf dem Weg machen wir einen kurzen Halt in den beiden Kleinstemiraten Ajman und Umm-al-Qaiwain. Ajman hat lediglich eine Fläche von 268 km2. Da es weder eigene Ölquellen noch die Möglichkeit zum Ausbau des Landwirtschaftssektors hat, ist es das ärmste aller Emirate und auf Subventionen angewiesen. Auch Umm-al-Qaiwain verfügt über kein eigenes Erdöl, hat aber im Hafen eine Freihandelszone eingerichtet und ist ein wichtiger Handelshafen für die nördlichen Emirate. Am Nachmittag unternehmen wir noch eine Stadtrundfahrt in Sharjah, bei dem wir das Islamische Museum sowie die traditionellen Souks sehen. Abschiedsabendessen. Übernachtung im Double Tree Hotel in Sharjah.

12. Tag Sharjah - Dubai - Zürich

Gegen Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen Dubai und der Rückflug mit Emirates in die Schweiz.

Preise
12 Tage / 11 Nächte ab CHF 4290.– / pro Person