Kaliningrad, Bernstein und Sanddünen

Flagge Litauen

Kaliningrad, Bernstein und Sanddünen

Diese Reise durch den südlichen Teil der baltischen Staaten führt Sie in spannende Städte wie Vilnius, Kaunas und die russische Exklave Kaliningrad. Höhepunkt der Reise bildet ein ausführlicher Besuch der Kurischen Nehrung, welche Sie, von Russland her kommend, fast auf der ganzen Länge bereisen werden. Es erwarten Sie historische Städte und eine einmalige Natur. Immer begleitet vom wohl bekanntesten Exportprodukt dieser Region: dem Bernstein!
Daten
ab Preis in CHF p.P.
Termine & Preise
tägliche Anreise
Daten
ab Preis in CHF p.P.
01.05.2019 - 30.09.2019
ab CHF 1‘435
01.10.2019 - 31.12.2019
ab CHF 1‘345
Damara Moser
Reisezentrum
Praktikantin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm
Kaliningrad, Bernstein und Sanddünen

1. Tag Schweiz - Vilnius
Individuelle Anreise nach Vilnius. Am Flughafen werden Sie abgeholt und in Ihr zentral gelegenes Hotel gebracht. Je nach Ankunft haben Sie Zeit, die litauische Hauptstadt zu entdecken. Besichtigen Sie die Kathedrale, den Gediminas-Turm, die Universität sowie das Tor der Morgenröte.

2. Tag Im Zug nach Russland
Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für weitere Erkundungstouren durch Vilnius. Gegen Mittag werden Sie im Hotel abgeholt und zum Bahnhof gebracht. Mit dem Zug fahren Sie nach Kaliningrad, wo Sie am späten Abend eintreffen. Sie werden am Bahnhof abgeholt und zum Hotel gefahren. (F)

3. Tag Die russische Exklave Kaliningrad
Kaliningrad wurde 1255 vom Deutschen Ritterorden unter dem Namen Königsberg gegründet. Als wichtiger Ostseehafen und bedeutendes Zentrum für Wissenschaft spielte die Stadt in der Geschichte lange Zeit eine wichtige Rolle. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie in das sowjetische Staatsgebiet eingegliedert. Umgeben von Litauen, Polen und der Ostsee gehört die Stadt und die umliegende Region heute zu Russland. Auf einer ausführlichen Stadtrundfahrt lernen Sie die russische Exklave kennen. Höhepunkt der Tour ist die Kathedrale mit dem Grab von Immanuel Kant. Im Anschluss haben Sie Zeit für weitere Besichti- gungen in Eigenregie. (F)

4. Tag Der Kurischen Nehrung entlang
Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt. Ihr Chauffeur fährt Sie entlang des russischen Teils der Kurischen Nehrung über die Grenze bis nach Nida in Litauen. Wenn Sie wünschen, werden Sie auf der Fahrt von einer Deutsch sprechenden Reiseleitung begleitet (fakultativ, nicht im Preis inbegriffen). (F)

5. Tag Sanddünen und Fischerdörfer
Die Kurische Nehrung ist eine schmale, fast hundert Kilometer lange Landzunge. Die Halbinsel besteht fast ausschliesslich aus Sand und ist bekannt für ihre wunderschönen Sanddünen und Strände. Geniessen Sie hier einen Tag zur freien Verfügung. Die einmalige Landschaft und die lieblichen Fischerdörfer werden Sie begeistern. Mieten Sie sich vor Ort Fahrräder oder unternehmen Sie eine Wanderung. In Nida können Sie das «Thomas-Mann-Haus» besichtigen. Hier verbrachte der Schriftsteller jeweils die Sommermonate. (F)

6. Tag Hafenstadt Klaipéda
Sie verlassen Nida mit dem Bus. Nach einer kurzen Fährüberfahrt erreichen Sie in Klaipéda wieder das litauische Festland. Hier liegt der wichtigste Ostseehafen des Landes, sowohl für Fracht- wie auch für Kreuzfahrtschiffe. Entdecken Sie den Ort auf eigene Faust. Die gemütliche Altstadt ist bekannt für die malerischen, einstöckigen Fachwerkhäuser. Schlendern Sie durch die verwinkelten Gässchen und lassen Sie sich in einem der zahlreichen Cafés nieder. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit steht auf dem Theaterplatz: ein Brunnen mit der Bronzefigur des «Ännchens von Tharau». (F)

7. Tag Kaunas, ehemalige Hauptstadt Litauens
Mit dem Bus fahren Sie nach Kaunas. Die Stadt war zwischen den beiden Weltkriegen für kurze Zeit die Hauptstadt Litauens. Aber bereits schon früher spielte sie als bedeutende Handelsstadt eine wichtige Rolle. Davon zeugt heute noch die wunderschöne Altstadt, die Sie bequem zu Fuss erkunden können. Das Wahrzeichen von Kaunas ist der «Weisse Schwan», das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert. (F)

8. Tag Barockstadt Vilnius
Sie fahren mit dem Bus weiter nach Vilnius. Die litauische Hauptstadt gilt als die nördlichste Barockstadt Europas. Die Altstadt wurde aufgrund ihrer mehr als 1200 eindrucksvollen historischen Gebäude und 48 Kirchen zum UNESCO-Weltkultur- erbe erklärt. Vom Burgberg aus geniessen Sie einen wunderschönen Ausblick über die ganze Stadt. Schlendern Sie durch die malerischen Gassen der Altstadt und geniessen Sie den letzten Abend Ihrer abwechslungsreichen Reise. (F)

9. Tag Vilnius - Schweiz
Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz. (F)

Ausblenden

Ihre Kira Spezialisten für die Ferien in Litauen

SIE WÜNSCHEN EINE BERATUNG IN IHRER NÄHE?

Die Spezialisten der Knecht Reisegruppe beraten Sie gerne auch an einem der 30 Standorte in der Schweiz.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Angebot merken
Flagge Litauen
Vilnius - Vilnius

8 Tage Mietwagenrundreise in Mittelklassehotels ab Vilnius bis Riga

ab CHF 295
Zum Angebot
Angebot merken
Flagge Litauen
Vilnius - Vilnius

7 Tage Rundreise mit dem ÖV im Mittelklassehotel ab Vilnius bis Tallinn

ab CHF 1‘190
Zum Angebot
Angebot merken
Flagge Litauen
Vilnius - Vilnius

8 Tage Mietwagenrundreise ab Vilnius bis Tallinn

ab CHF 450
Zum Angebot
Angebot merken
Flagge Litauen
Vilnius - Vilnius

8 Tage Gruppenreise in Erstklasshotels ab/bis Schweiz

ab CHF 1‘295
Zum Angebot

  Die Reisebüros der Knecht Gruppe