`Reiseinformationen für die Mongolei - Gut vorbereitet in die Mongolei-Ferien | Knecht Reisen

Alle Mongolei Reiseinformationen

Ferien vom Spezialisten in der Mongolei

Ein aussergewöhnliches Land ist mit Sicherheit die Mongolei. Es ist dünn besiedelt und hat eine extreme Weite. Unsere Reiseexperten erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Direktverbindungen von der Schweiz aus gibt es leider nicht. Zumeist werden Flugverbindungen mit einem Stopp in Russland oder in Seoul angeboten.

Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Ein Visum ist für die Einreise in die Mongolei ebenfalls notwendig.

Ein ganz besonderes Erlebnis stellen Ferien mit Kindern in der Mongolei dar. Viele Hotels haben sich auf Reisende mit Kindern spezialisiert. Zu erleben und entdecken gibt es für die ganze Familie jede Menge. Die Einwohner sind sehr hilfsbereit und kinderfreundlich. Sie werden bei Ihrer Rundreise durch die Mongolei in der Regel auf fröhliche Gesichter treffen.

In der Mongolei ist das Klima extrem unterschiedlich. Generell herrscht im Land jedoch ein eher trockenes und mildes Klima. Sie können sich auf über 260 Sonnentage im Jahr freuen. In der Wüste Gobi kann es bis in den April hinein zu Schnee kommen. Im Sommer steigen die Temperaturen weit über 40 Grad Celsius.

Der Schamanismus prägt das Land noch heute. Der Kontakt zu den Geistern ist besonders bei der älteren Generation ganz tief verwurzelt. Der Buddhismus erfreut sich seit Jahren allerdings an einem regen Zuwachs. Lediglich rund sechs Prozent der Einwohner in der Mongolei sind Christen.

Als ein sehr sicheres Ferienland kann die Mongolei bezeichnet werden. Ohne Gefahr können sich die Touristen auch in den Abend- und Nachtstunden auf den Strassen bewegen.

  • 1. 1.
  • 8. - 11. 2.
  • 8. 3.
  • 1. 6.
  • 11.-15. 7.
  • 14. 11.
  • 29. 12.

Die wichtigste Sprache in der Mongolei ist das Xalx-Mongolische. Im gesamten Land werden jedoch viele verschiedene Sprachen gesprochen. Zumeist werden Sie auch mit Englisch sehr weit kommen.

Nahezu unmöglich ist es, einen Mietwagen zu buchen. Fahrten mit einem Fahrer sind jedoch sehr kostengünstig.

Die Netzspannung im Land beträgt 220 Volt. An Strom gelangen Sie jedoch in den meisten Fällen nur in den Hotelanlagen. Im gesamten Land benötigen Staatsbürger aus der Schweiz einen Adapter.

Telefonate mit dem Handy sind in der Mongolei möglich. Dennoch sollten Sie sich im Vorfeld über die anfallenden Kosten erkundigen. Empfehlenswert ist der Kauf einer nationalen SIM-Karte.

Vor wenigen Jahren war Trinkgeld in der Mongolei unbekannt. Heute sieht das ein wenig anders aus. Kellner und Kofferträger freuen sich darüber.

In der Mongolei werden offene Rechnungen mit dem Tögrög beglich. Kreditkarten werden in den Städten und auch in den Hotels akzeptiert.

Im Land gibt es zwei Zeitzonen. Im westlichen Teil werden die Uhren um sieben Stunden vorgestellt und im östlichen Teil um acht Stunden.